Zauber Des Augenblicks

Köln bei Nacht

FD-13-0993-wWenn wir ein paar schöne Nachtaufnahmen machen wollen, ohne uns dabei die ganze Nacht “um die Ohren zu schlagen”, bieten uns die letzten Wochen der dunklen Jahreszeit noch gute Gelegenheiten.

Den Anfang macht die Exkursion
“Köln bei Nacht”

Im Frühjahr bietet sich das Fotografieren vor und nach Sonnenuntergang an, wenn das Licht zur  “blauen Stunde” an der Schwelle vom Tag zur Nacht den wunderbaren blauen Schimmer hat.

Hier wollen wir uns einmal die Kölner Skyline von der rechten Rheinseite aus vornehmen. Das Motiv des Doms mit der Hohenzollernbrücke bildet den Auftakt.
Natürlich ist dieses Motiv schon tausendfach fotografiert worden, aber es ist immer wieder schön anzusehen. Wer weiß, vielleicht finden wir ja auch noch andere interessante Ansichten.
Nach diesem Motto wollen wir uns dann rheinaufwärts bis zu den Poller Rheinwiesen (gegenüber den Kranhäusern) begeben und dort unserem Schaffensdrang freien Lauf lassen.
Auch die andere Rheinseite wollen wir dabei nicht aus den Augen verlieren.
Während der Exkursion begegnen uns sicherlich noch weitere interessante Motive in Licht und Schatten, die ebenfalls mit teils recht langer Belichtungszeit auf den Sensor gebannt werden wollen.

FD-13-1000-w FD-13-0997-w

 

 

 

FD-13-1001-w
FD-13-0995-w

Ausrüstung:

Kamera mit Brennweiten von ca.18mm bis 300mm,
Stativ mit Neiger oder Kugelkopf,
Ersatzakkus,
Warme Kleidung,
Regenjacke,
Kleine Taschenlampe oder Stirnlampe
Meine Empfehlungen:
Ein kleiner Regenschirm sollte auch noch im Rucksack seinen Platz finden. Ebenso eine Plastiktüte als Regenschutz für die Kamera.

 

Bei Fragen nehmen Sie ruhig Kontakt mit mir auf.

 

Gesamtstundenzahl: 8               Mindestteilnehmer: 3               Gebühr: 59,- €

Termin(e):

Für nähere Informationen bitte auf den Termin klicken!

  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4
Zur Anmeldung →